Nachrichten

Spielbank in Südfrankreich überfallen

Aix-en-Provence
 Eine schwerbewaffnete Bande hat eine Spielbank im südfranzösischen Aix-en-Provence überfallen. Laut einer mit den Ermittlungen vertrauten Quelle haben die Gangster bei dem Überfall „mehrere zehntausend Euro“ erbeutet.Ein Zivil-Polizist hatte bereits während des Überfalls um Verstärkung gerufen. Beim Eintreffen dieser eröffneten die Kriminellen mit Maschinengewehren sofort das Feuer auf die Beamten, wobei ein Polizist am Arm verletzt wurde und ambulant behandelt werden mußte. Die Täter konnten mit ihrer Beute unerkannt entkommen.Ein Mitarbeiter des Kasinos berichtete, dass er vier vermummte Angreifer gesehen habe, die damit gedroht hätten, den ersten zu töten, der sich bewege. Während des nächtlichen Überfalls hätten sich knapp 800 Kunden in der Spielbank aufgehalten. Laut der mit den Ermittlungen vertrauten Quelle waren insgesamt fünf Personen an dem Überfall beteiligt, nach denen jetzt gefahndet wird.Es gibt seit geraumer Zeit verstärkt Raubüberfälle auf Spielbanken in Frankreich. Seit April 2010 wurden mehr als ein Dutzend Angriffe gemeldet. Die jetzt betroffene Spielbank namens Pasino d’Aix ist das zweitgrößte Casino des Landes und wurde bereits im April Ziel eines Überfalls, bei dem eine ebenfalls schwerbewaffnete Bande innerhalb weniger Minuten 100.000 Euro erbeuteten.

Be Sociable, Share!
About the Author

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *